HOME

Immer wieder habe ich mich dafür eingesetzt, dass das für Hinrichtungen eingesetzte „Propofol“ nicht mehr aus Deutschland in die USA geliefert wird. Mit Erfolg!

Weiterlesen

Die Misere der Roma lässt sich nicht allein durch einen regelmäßigen Schulbesuch ihrer Kinder lösen. Ich habe mit der FAZ über eine Gesamtstrategie gesprochen.

Weiterlesen

Geschafft: Der deutsche Hersteller des Betäubungsmittels „Propofol“ willigt ein, Exporte in US-amerikanische Hinrichtungsanstalten zu stoppen.

Weiterlesen

Pressefotos finden Sie hier >>>

Barbara Lochbihler auf Facebook
Barbara Lochbihler auf Twitter
rss feed abonnieren
Newsletter abonnieren