HOME

Die humanitäre Hilfe für rund 13 Millionen Menschen in Syrien und etwa 5 Millionen außer Landes Geflüchtete muss langfristig garantiert werden.

Weiterlesen

vom 27.4. bis 1.5. findet der zweite Teil der Lesereise mit den Autor/innen des neu erschienenen Buches "Es lebe die Freiheit. Die Revolution 1848/49 im Allgäu" statt.

Der erste Teil der Lesereise im März fand sehr großen Anklang. In übervollen Sälen wurde rege diskutiert, das Heute mit dem Gestern verglichen, und das Publikum stimmte spontan in alte Freiheits- und Revolutionslieder aus dem Allgäu ein.

Nun gibt es noch einmal die Gelegenheit...

Weiterlesen

Zum heutigen Beginn der Präsidentschaftswahlen in Ägypten äußert sich Barbara Lochbihler, außen- und menschenrechtspolitische Sprecherin der Fraktion Die Grünen/EFA und Vizepräsidentin des Menschenrechtsausschusses, wie folgt:

„Diese Wahl ist eine Farce. Die Bevölkerung kann sich zwischen Amtsinhaber Al-Sisi und einem seiner Unterstützer entscheiden. Alle anderen Kandidaten sind bereits im Vorfeld zur Aufgabe gezwungen worden.
Die EU muss...

Weiterlesen

Die Abgeordneten des EU-Parlaments machen das Assad-Regime und seine Verbündeten Russland und Iran für Kriegsverbrechen in Syrien verantwortlich.

Weiterlesen

Der EU-Außenministerrat wird am Montag darüber beschließen, wie die EU auf die Gewaltexzesse in Myanmar und auf die Entwicklung zu einem zunehmend autoritären Kambodscha reagiert. Barbara Lochbihler, Vizevorsitzende des EP-Menschenrechtsausschusses und außen- und menschenrechtspolitische Sprecherin der Fraktion Die Grünen/EFA, hat beide Länder erst in der vergangenen Woche erneut bereist und mit zahlreichen Vertreter*innen aus Zivilgesellschaft,...

Weiterlesen

Mein Gastbeitrag in der ZEIT vom 17. Februar.

Im Camp Kutupalong in Bangladesch lebt eine halbe Million Rohingya....

Weiterlesen

In Rakhine/Myanmar sind vor wenigen Tagen erneut Massengräber entdeckt worden – unmöglich, nach den Gewaltexzessen gegen Rohingya zur Tagesordnung überzugehen.

Weiterlesen

Taner Kilic, türkischer Amnesty-Vorstand, wurde gestern erneut inhaftiert, nachdem erst kurz zuvor die Entlassung aus der Untersuchungshaft richterlich angeordnet worden war.

Weiterlesen

Es ist beschämend und absolut unverständlich, dass Deutschland für 2018 noch keinen einzigen Resettlementplatz angemeldet hat.

Weiterlesen

Diese Militäroffensive und die Repression der Proteste sollten für die EU ein Grund mehr sein, ihre Beziehungen zur Türkei zu überdenken.

Weiterlesen

Pressefotos finden Sie hier >>>

Barbara Lochbihler auf Facebook
Barbara Lochbihler auf Twitter
rss feed abonnieren
Newsletter abonnieren