HOME

Die EU Außenminister beraten sich heute heute mit dem UN Sondergesandten für den Jemen. Sie müssen mehr tun als erneut ihr Entsetzen über die humanitäre Katastrophe kundzutun.

Weiterlesen

Die Europäische Kommission hat heute die Details zur zukünftigen Finanzierung ihrer Außen- und Entwicklungspolitik vorgestellt. Die Pläne sehen nur noch ein einziges – statt bisher zwölf – Finanzinstrument für „Nachbarschaftspolitik, Entwicklungszusammenarbeit und Internationale Kooperation“ vor.

Weiterlesen

Das Europäische Parlament hat heute eine Resolution verabschiedet zur fatalen Situation der geflüchteten Rohingya und besonders der Kinder in Bangladesch und Myanmar, die sich mit dem beginnenden Monsun nochmals verschlimmern wird.

Weiterlesen

Seit Mitte Mai sind in Saudi Arabien sieben Frauen und vier Männer wegen ihres Engagements für die Rechte von Frauen verhaftet worden. Vier der Frauen sind vor wenigen Tagen wieder freigelassen worden. Alle hatten sich gegen die Diskriminierung von Frauen engagiert und die Abschaffung des Fahrverbots für Frauen gefordert, das am 24. Juni 2018 laut Dekret des Königs aufgehoben werden soll. Das Europäische Parlament forderte heute die sofortige...

Weiterlesen

Die humanitäre Hilfe für rund 13 Millionen Menschen in Syrien und etwa 5 Millionen außer Landes Geflüchtete muss langfristig garantiert werden.

Weiterlesen

Das bereits dritte Jahr in Folge fand die EU-Romawoche statt. Auch im Europäischen Parlament wurden zahlreiche Veranstaltungen angeboten.

Weiterlesen

Zwei beeindruckende und berührende Ausstellungen in Straßburg und Brüssel widmen sich der Verfolgung und Ausgrenzung der Sinti und Roma.

Weiterlesen

Die Abgeordneten des EU-Parlaments machen das Assad-Regime und seine Verbündeten Russland und Iran für Kriegsverbrechen in Syrien verantwortlich.

Weiterlesen

In Rakhine/Myanmar sind vor wenigen Tagen erneut Massengräber entdeckt worden – unmöglich, nach den Gewaltexzessen gegen Rohingya zur Tagesordnung überzugehen.

Weiterlesen

Taner Kilic, türkischer Amnesty-Vorstand, wurde gestern erneut inhaftiert, nachdem erst kurz zuvor die Entlassung aus der Untersuchungshaft richterlich angeordnet worden war.

Weiterlesen

Barbara Lochbihler auf Facebook
Barbara Lochbihler auf Twitter
rss feed abonnieren
Newsletter abonnieren