HOME

Presseeinladung zur Wanderung zum Riedberger Horn - Nachhaltiger und zukunftsfähiger Tourismus im Allgäu

Nach massiven Protesten von Bürgerinnen und Bürgern, der Zivilgesellschaft und von Bündnis90/Die Grünen wurde der geplante Bau der umstrittenen Skischaukel am Riedberger Horn im April von Ministerpräsident Markus Söder gestoppt. Der Region wurden stattdessen 20 Millionen Euro zur Förderung eines nachhaltigen Tourismus versprochen. Ende gut, alles gut? Leider Nein, denn die Änderung des Alpenplans bleibt bestehen. Die Verwässerung des Alpenschutzes stellt nach wie vor einen großen Rückschritt für den Umwelt- und Landschaftsschutz in Bayern dar.

Die Allgäuer Europaabgeordneten Barbara Lochbihler und Maria Heubuch, der Allgäuer Landtagsabgeordnete und Landtagskandidat Thomas Gehring sowie die Landtagskandidatin Erna-Kathrein Groll laden herzlich zur gemeinsamen Wanderung zum Riedberger Horn ein:

Sonntag, 8. Juli 2018

Treffpunkt ab 08:00 Parkplatz gegenüber „Schwabenhof“ in Balderschwang

08:30 Pünktlicher Beginn der Wanderung

Gemeinsam werden wir uns über die einzigartige Natur und über den Umweltschutz am Riedberger Horn informieren. Thomas Frey vom Bund Naturschutz wird uns als fachkundiger Bergführer zur Verfügung stehen. In informellem, lockerem Rahmen werden die Abgeordneten ihre Überlegungen und Pläne darüber vorstellen, wie nachhaltiger und zukunftsfähiger Tourismus in Bayern aussehen kann. Denn die Menschen in Bayern möchten ihre Natur auch in Zukunft genießen können!

Und vor allem wollen wir bei der Wanderung die Schönheit der Allgäuer Alpen bestaunen und unseren Sieg für den heimischen Umweltschutz feiern!

Um Voranmeldung wird gebeten: barbara.lochbihler@europarl.europa.eu

Route und Dauer: 08:30 Balderschwang - 11:00 Gipfel Riedberger Horn - 12:30 Einkehrt auf der Hörnlealp - 13:20 Abstieg und Bus 46 von Riedbergpaß/Mittelalpe nach Balderschwang (Abfahrten: 13:50 und 15:37)

Bei schlechter Witterung wird die Diskussion verlegt ins BUND Naturschutz Naturerlebniszentrum Allgäu, AlpSeeHaus, Seestr. 10, 87509 Immenstadt. Alle Teilnehmer werden in dem Fall am Vorabend per E-Mail informiert.

Kontakt für Presseanfragen: eu-presse-lochbihler@europarl.europa.eu

Barbara Lochbihler auf Facebook
Barbara Lochbihler auf Twitter
rss feed abonnieren
Newsletter abonnieren