HOME

Die erneute Inhaftierung von Taner Kilic demonstriert Willkür statt Rechtsstaat.

Taner Kilic, der Vorstandsvorsitzende der türkischen Sektion von Amnesty International, wurde gestern erneut inhaftiert, nachdem erst kurz zuvor die Entlassung aus der Untersuchungshaft richterlich angeordnet worden war. Dazu erklärt Barbara Lochbihler, Vizepräsidentin des Menschrechtsausschusses des Europäischen Parlaments und außenpolitische Sprecherin der Grünen/EFA Fraktion:

„Die erneute Inhaftierung von Taner Kilic demonstriert Willkür statt Rechtsstaat. Die Umstände, unter denen er nun erneut in Untersuchungshaft gekommen ist, sprechen einer unabhängigen Justiz Hohn. Bis heute sind die absurden Vorwürfe gegen ihn nicht belegt worden. Er muss sofort und bedingungslos freigelassen werden.“

Barbara Lochbihler auf Facebook
Barbara Lochbihler auf Twitter
rss feed abonnieren
Newsletter abonnieren